KLINIKUM BOGENHAUSEN

Englschalkinger Str. 77
81925 München

Tel: 089 / 9270 2980
Fax: 089 / 9270 3580
info@praxis-strahlentherapie.de

Sprechzeiten:
Montag - Freitag
08.00 - 16.00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

KLINIKUM HARLACHING

Sanatoriumsplatz 2
81545 München

Tel: 089 / 6210-2638
Fax: 089 / 6210-2639
info@praxis-strahlentherapie.de

Sprechzeiten:
Montag - Freitag
08.00 - 16.00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

KLINIKUM NEUPERLACH

Oskar-Maria-Graf-Ring 51
81737 München

Tel: 089 / 6210-2638
Fax: 089 / 6210-2639
info@praxis-strahlentherapie.de

Sprechzeiten:
Mittwoch
14.00 - 16.00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

STEREOTAKTISCHE STRAHLENTHERAPIE

Die stereotaktische Strahlentherapie ist eine Bestrahlungstechnik zur Strahlentherapie von Tumoren mit hohen Einzeldosen in einer („Radiochirurgie“) oder wenigen Sitzungen. Voraussetzung zur Applikation sehr hoher Dosen pro Sitzung ist eine räumliche (stereotaktische) Zieleinrichtung höchster Präzision. Die Dosis kann hochkonzentriert im Tumor appliziert werden, während das umliegende Gewebe sehr gut geschont wird.

Allerdings ist die Tumorgröße begrenzt für den Einsatz dieser Technik, je nach Lage und Umgebung des Tumors.

Die stereotaktische Strahlentherapie wird bei der Behandlung von Hirntumoren, Rückenmarks- und Wirbelsäulentumoren sowie Lungen- und Lebertumoren eingesetzt. Mit fortschreitenden wissenschaftlichen Erkenntnissen werden die Anwendungsgebiete derzeit immer breiter.

Einen besonderen Stellenwert hat die Hochpräzisionsstrahlentherapie bei gutartigen Hirn- und Rückenmarkstumoren (z. B.Meningeom, Akustikusneurionm).

Für diese Bestrahlungsform werden Lagerungs- und Fixierungssysteme (Masken) eingesetzt da bei dieser sehr aufwändigen Bestrahlungstechnik besonders im Gehirn und am Rückenmark eine besonders sichere Applikation der Strahlendosis notwendig ist. Ein spezielles, geräteunabhängiges Bildführungs- und Kontrollsystem (Brainlab ExacTrac) erlaubt Genauigkeit im Submillimeterbereich.